HOME  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP  |  KONTAKT
ÖM Springreiten im Magna Racino

Die Staatsmeisterschaften im Springen wurden vom 20. bis 23. Juli im Magna Racino ausgetragen. Bianca Babanitz war in der allgemeinen Klasse am Start.

Fotos: Archiv




Vom 20. bis 23. Juli 2017 wurden im Magna Racino in Ebreichsdorf die österreichischen Staatsmeisterschaften und Meisterschaften für Pony, Jugend, Junioren und Junge Reiter ausgetragen.




In der allgemeinen Klasse ging Bianca Babanitz vom Team Pin Unicorn mit FSS Catch Phrase an den Start. Zu absolvieren war eine Springprüfung über 1,50 m in zwei Umläufen. Die erste Teilprüfung am Freitag absolvierte Bianca Babanitz auf FSS Catch Phrase mit 8,75 Fehlern und landete damit unter 29 Startern auf dem elften Platz. Als einzige blieb Catrin Glötzer-Thaler (T.) mit Hocus Pocus fehlerfrei. In der zweiten Prüfung kam Bianca Babanitz mit FSS Catch Phrase auf den achten Platz. Diese Platzierung erreichte sie auch im Gesamtklassement.




Auch bei den Jungen Reitern war das Burgenland mit einer Starterin vertreten. Hier waren Prüfungen in der Höhe von 140/145 cm zu absolvieren. Josefina Goess-Saurau vom Reitclub Neumarkt an der Raab erreichte in der ersten Teilprüfung mit Phantastic ein Ergebnis von 4 Fehlern. Damit lag sie punktegleich mit den auf Rang 1 und 2 platzierten Teilnehmern auf dem dritten Platz. Im zweiten Springen der Junge Meister Reiter Meisterschaft verzeichnete Josefina Goess-Saurau mit Phantastic 4,75 Fehler und kam auf den vierten Platz in dieser Prüfung. Im Endklassement erreichte Josefina Goess-Saurau mit Phantastic mit diesen starken Leistungen mit Silbermedaille.




Bei den Junioren war das Burgenland in diesem Jahr nicht vertreten, aber in der Jugend 1 und in Jugend 2.  Die österreichischen Meisterschaft in der Jugend 1 wurden über 110/115 cm ausgetragen. In der ersten Teilprüfung blieb Nicole Etl von der Reitergruppe Halbturn mit Lady Lordana fehlerfrei und belegte den zweiten Platz. Im letzten Springen schied Nicole Etl mit Lady Lordana leider aus, vergab so eine Chance auf eine Medaille. Nicole Etl belegte im Endklassement den vierten Platz.




In der Jugend 2 starteten über 120/125 cm starteten Ludovica Goess-Saurau mit Omane Des Faux und Klara Goess-Saurau mit L’Alme Z, beide vom Reitclub Neumarkt an der Raab. Leider lief es in der ersten Teilprüfung nicht ganz so optimal für die beiden jungen Reiterinnen. Ludovica Goess-Saurau belegte mit 12 Fehlern den sechsten und Klara Goess-Saurau mit 16 Fehlern den siebenten Platz. Auch  in der Jugend 2 gab’s nur den undankbaren vierten Platz für das Burgenland. Ludovica Goess-Saurau gelang zwar mit Omane Des Faux noch eine Verbesserung, leider führte diese aber nur auf den undankbaren vierten Platz. Klara Goess-Saurau kam mit L’Alme Z auf den sechsten Gesamtrang.




Die erste Teilprüfung der österreichischen Meisterschaften für Ponys und Mannschaft 110/115/120 cm absolvierten vier Reiterinnen aus dem Burgenland. Leona Koller-Ludwig vom Reitclub Neumarkt an der Raab blieb mit Where’s the Party fehlerfrei und landete auf dem dritten Platz. Ludovica Goess-Saurau (6.) mit Lilly Vanilly und Klara Goess-Saurau (9.) mit Jorrit verzeichneten jeweils einen Abwurf. Lisamaria Takats (13.) vom Equiteam Auhof Neufeld verzeichnete mit Glentaum Misty 24 Fehlerpunkte. In der zweiten Prüfung  der österreichischen Ponymeisterschaft schied Leona Koller-Ludwig mit Where’s the Party leider aus. Dafür gelang aber Ludovica Goess-Sarau mit Lilly Vanilly ein fehlerfreier ritt und im Stechen sicherte sie sich noch die Silbermedaille. Clara Goess-Saurau schliss die Meisterschaft mit Jorrit auf dem neunten Gesamtplatz ab.




Die österreichische Meisterschaft im Ponynachwuchs und Mannschaft bestritten 3 Reiterinnen von Equiteam Auhof Neufeld. Im ersten Springen belegte Anna Praunseis mit Tequila du Merbion den vierten Rang, Sophie Züger kam mit Bally Sammy auf Rang 6 und Clara Praunseis mit Sweet Love du Logis auf Rang 10. Im zweiten Springen verzeichnete Sophie Züger mit Bally Sammy 7 Fehler und erreichte in der Meisterschaft den fünften Gesamtplatz. Clara Praunseis verzeichnete mit Sweet Love du Logis 14,50 Fehler und erreichte den 11. Gesamtplatz.




In der österreichischen Ponymeisterschaft holte das Burgenland die Silbermedaille.  Das Team bestehend aus Sophie Züger mit Bally Sammy, Anna Praunseis mit Sweet Love du Logis, Klara Goess-Saurau mit Jorrit und Ludovica Goess-Saurau mit Lilly Vanilly erzielte ein Ergebnis von 8 Fehlern und musste sich nur der Mannschaft aus Niederösterreich, die fehleerfrei blieb, geschlagen geben.




Auch in vielen Rahmenbewerben gab’s tolle Erfolge für die Starter/-innen aus dem Burgenland. Alle Ergebnisse gibt’s hier

...back


BPS - Burgenländischer Pferdesportverband
- Siebensterngasse 59 - A-7503 Großpetersdorf - Tel. 0664/4632079 - Fax 02682 2057700 4444 - office@lfv.at