HOME  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP  |  KONTAKT
Ländliche Meisterschaften im Fahren in Parndorf

Am Samstag, 29. Juli 2017 wurden in Parndorf die Meisterschaften der „Ländlichen Burgenland“ im Fahren ausgetragen. Es gab eine tolle Beteiligung.

Fotos von Mag. Heinz Kolb





Der ländliche Reit- und Fahrverein Parndorf lud am Samstag, 29. Juli 2017 zu einem Fahrertreffen ein. Obmann Johann Müllner und sein Team hatten wie immer alles bestens vorbereitet. Bei Kaiserwetter ging das Fahrertreffen am Parndorfer Reitplatz am Vormittag mit den Dressurbewerben und am Nachmittag mit dem Hindernisfahren über die Bühne. 20 Gespanne waren für das Fahrertreffen genannt.




Als Parcoursbauer fungierte Burgenlands Fahrreferent Heinz Bieber und als Richterin Dr. Andrea Dobretsberger. Die Meldestelle wurde aushilfsweise von Carmen Götz geführt.




In der Meisterschaft Einspänner Pony waren drei Gespann am Start. Sarah Louise Kermer vom RFV Poppendorf sicherte sich mit Suemo überlegen den Sieg. Auf den Plätzen folgten Lothar Stirner mit Lucy und Conny Stirner mit Sandor, beide starten für den RFV Deutsch Jahrndorf.




Den Sieg in der Klasse Zweispänner Pony holte sich Hans Peter Wenzl vom RFV St. Margarethen mit Gia und Lucky. Knapp dahinter landete Sabine Blank vom RFV St. Margarethen mit Lord und Baron Haydn auf dem zweiten Platz.




Lara Krejcerik vom RFV Zurndorf gewann mit LaVie mit 30 Punkten Vorsprung überlegen den Titel in der Klasse Einspänner. Die weiteren Medaillen gingen an der RFV Poppendorf. Rang 2 holte sich Alexandra Wolf mit Csofi vor Alexandra Kaltenböck mit Blacky. Den vierten Platz eroberte Philipp Holz vom RFV Wimpassing mit Arthos und der fünfte Platz ging an Julia Keplinger vom RFV Poppendorf mit Csofi.




Die Meisterschaft für Zweispänner sicherte sich David Hötsch vom RFV Zurndorf mit Eldorado und Frederic. Seine Vereinskollegen Erich Szigeti sen. und Erich Szigeti jun. Holten mit Heidi und Clarissa die weiteren Medaillen. Den vierten Platz belegte Julius Müllner, der Obmann des ländlichen RFV Parndorf mit Amigo und Attila, Rang 5 ging an Willi Kainrath vom Campagne Reitclub Neusiedl mit Farao und Harro.

 

 

 

Der Verband der Ländlichen  Burgenland gratuliert allen Gewinnern und Platzierten recht herzlich.




Als Sondereinlage hatte Julius Müllner Stuntreiter aus Ungarn bestellt, die atemberaubende Künste auf ihren galoppierenden Pferden zeigten. Pepi Muhr mit seinem Quarter Horse Smarty und seine Freunde zeigten dem Publikum, wie die Reiter beim Westernreiten kaum die Zügel brauchen, da sie Hände frei haben, um etwa eine Kuh mit dem Lasso einzufangen. Anschließend trat eine Line Dance – Gruppe auf bevor der laue Abend bei Musik endete.

...back


BPS - Burgenländischer Pferdesportverband
- Siebensterngasse 59 - A-7503 Großpetersdorf - Tel. 0664/4632079 - Fax 02682 2057700 4444 - office@lfv.at