HOME  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  SITEMAPKONTAKT
CDN-A*, CDN-B Magna Racino

Ein nationales Dressurturnier ging vom 26. bis 29. Oktober 2017 im Magna Racino in Ebreichsdorf über die Bühne.

Fotos: © Horse Sports Photo





Tolle Leistungen die sich auch in den Ergebnislisten widerspiegelten, erreichten Burgenlands Dressurreiter/-innen im Rahmen des CDN-A*, CDN-B Magna Racino vom 26. bis 29. Oktober 2017 im Magna Racino in Ebreichsdorf.




Im Rahmen des mehrtätigen Events wurden von den Startern auch zahlreiche Jungpferdeprüfungen absolviert.  In der Finaljungpferdeprüfung für 5-jährige Dressurpferde erreichte Kerstin Kronaus vom RSZ Pannonia auf Zappzerapp mit Note 6,66 den dritten Platz. In der Klasse L kam Sonja Grossauer vom horse-events riding team mit Note 6,46 auf Depeche Mode auf Rang 3. Die Prüfung Klasse L für 6-jährige Pferde beendete Kerstin Kronaus auf Un Fiero mit Note 7,12 auf Rang 2.




Die 7-jährigen Jungpferde absolvierten eine Prüfung in der Klasse S, hier blieb Peter Gmoser vom RSZ Pannonia auf Banderas mit den Noten 72,94 und 73,80 zweimal siegreich.




Die Aufgabe DPA3 für 4-jährige beendete Peter Gmoser auf Don Juan mit der Note 8,50, dies brachte ihm ebenfalls Rang 1 ein. Im Bewerb für 5-6 jährige Dressurpferde holten Kerstin Kronaus auf Zappzerapp und Julia Lipp vom Pferdesport Wulkahof auf Blue Bird  mit der Note 7,30 jeweils den dritten Platz. Julia Lipp gewann dann die Aufgabe DPL3 auf Blue Bird mit der Note 7,20.




Lilli Ochsenhofer vom Reit- und Therapiezentrum Bad Tatzmannsdorf kam in der Aufgabe A5 mit der Note 7,80 mit Maigräfin auf den zweiten Platz. Die gleiche Platzierung gab’s in der Aufgabe A6.




Oskar Ochsenhofer vom Reit- und Therapiezentrum Bad Tatzmannsdorf erreichte im Bewerb Aufgabe LM4 auf FS Nashira mit 65,762% den 3. Platz. Die LM6 beendete Oskar Ochsenhofer auf FS Nahira mit 65,495% auf dem vierten Platz. In der Aufgabe LP4 kam Oskar Ochsenhofer mit Debut Dallas ebenfalls auf Rang 3. Belinda Weinbauer vom RSZ Pannonia gewann im Bewerb LP4 für höhere Lizenzen auf Reiterstadl’s Half Moon mit 68,417%. Das Duo siegte auf im Bewerb Aufgabe LP5 mit 69,625%.




Nicola Louise Ahorner vom RSZ Pannonia siegte auf Rhapsodie in der FEI Junioren Vorbereitung mit 70,588%.




Die FEI Junge Reiter Vorbereitung gewann Peter Gmoser mit 72,315% auf Sardera S. Platziert waren auch Kerstin Kronaus auf De Luxe (5.) und Sonja Grossauer auf Rhaposaria (6.). Die Junge Reiter Einzelprüfung gewann Kerstin Kronaus auf De Luxe mit 68,991%.




Die Intermediaire A gewann Peter Gmoser auf Lezard mit 71,313%. Im Prix St. Georg siegte Peter Gmoser auf Sardera S mit 72,763%. Nicola Louise Ahorner erreichte mit Rhapsodie den dritten Platz und Kerstin Kronaus kam mit De Luxe auf Rang 6.




Die Intermediaire B gewann Belinda Weinbauer auf Fustanella mit 70,238%. In der Intermediaire II kam das Duo mit 71,535% auf den zweiten Platz.




Alle Ergebnisse sind auf http://www.magnaracino.at/reitsport-eventdetails/events/17090.html zu finden.

...back


BPS - Burgenländischer Pferdesportverband
- Siebensterngasse 59 - A-7503 Großpetersdorf - Tel. 0664/4632079 - Fax 02682 2057700 4444 - office@lfv.at