HOME  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  SITEMAPKONTAKT
Ländliche Meisterschaft Fahren in Zurndorf

Am Pfingstsamstag, 8. Juni 2019 trug der Reit- und Fahrverein Zurndorf die ländlichen Meisterschaften im Fahren aus. Bilder gibt’s in der Galerie.

Fotos: Michael Seifert (1), Stefan Graf (2-4)




Der Reit- und Fahrverein Zurndorf lud am 8. Juni 2019 zu den ländlichen Meisterschaften im Gespannfahren auf den Reitplatz am Schwibbogen ein. In diesem Jahr kämpfte man von Veranstalterseite mit starker Konkurrenz, denn am selben Wochenende gingen in Stadl-Paura die österreichischen Staatsmeisterschaft für Einspänner über die Bühne und auch in den Nachbarstaaten wurden Fahrturniere ausgetragen.




Das Team der Reit- und Fahrverein Zurndorf um Obmann Ernst Unger hatte alles bestens vorbereitet, die Anlage am Schwiebogen präsentierte sich in einem ausgezeichneten Zustand. Einzig der starke Wind, welcher den gesamten Pfingstsamstag über das Burgenland wehte, erwies sich als leichter Spielverderber. Dennoch konnte die Leiterin der Meldestelle Carmen Götz vermelden, dass bei sommerlichen Temperaturen, 9 Gespanne, alle aus dem Burgenland, an den Prüfungen teilnahmen.




In der Meisterschaft Einspänner Pony setzte sich Lokalmatador Erich Szigeti Junior mit Beifahrerin Elisabeth Wegleitner mit seinem Pferd Rakete durch, er gewann Dressur und Hindernisfahren und erreichte 59,50 Punkten. Den zweiten Platz holte Lothar Stirner vom Reit- und Fahrverein Deutsch Jahrndorf mit 69 Punkten vor Conny Stirner vom Reit- und Fahrverein Deutsch Jahrndorf mit 81,50 Punkten.




Die Meisterschaft für Einspänner bestritt dieses Mal nur ein Gespann. Dennoch, Cornelia Martschitz vom Reit- und Fahrverein Zurndorf erzielte mit Beifahrerin Carina Götz und ihrem Pferd Rico Werner mit 55 Punkten das beste Resultat des Tages. Die Meisterschärpe in  der Klasse Einspänner war dadurch mehr als verdient. Trotzdem war Cornelia Martschitz nach der Dressur nicht ganz zufrieden gewesen und hatte gemeint, dass er schon mehrfach wesentlich besser funktioniert hat.




Am besten besetzt, war die Klasse für Zweispänner, in waren 5 Gespanne am Start. Reinhold Zwinger vom Reit- und Fahrverein Podersdorf-Edelgrund und Beifahrerin Hanna Thell starteten mit den beiden Stuten Finesse und Wonderful. Ihnen gelang eine schöne Darbietung in der Dressur, einzig das rückwärtsrichten funktionierte nicht ganz nach Wunsch. Dennoch sicherte sich das Gespann mit 62 Punkten den Sieg in der Dressur. Nur ganz knapp dahinter, landete Elisabeth Wegleitner vom Reit- und Fahrverein Zurndorf mit Beifahrer Erich Szigeti Junior mit 62,50 Punkten auf dem zweiten Platz. Elisabeth Wegleitner startete mit den beiden routinierten Stuten Heidi und Clarissa. Umkämpft war auch Rang 3 in der Dressur, diesen holten sich Lokalmatador Erich Szigeti Senior und Beifahrerin Gerlinde Limbeck mit den beiden jungen österreichischen Warmblutpferden Hanna und Amadeus mit  67,50 Punkten. Rang 4 ging an Robert Gutdeutsch vom Reit- und Fahrverein Parndorf und Beifahrer Julius Müllner mit den Pferden Amigo und Attila. Richter Hubert Scherz bewertete die Darbietung mit 68,50 Punkten.  Letzteres Gespann ging dann nochmals an den Start, dieses Mal fungierte der Obmann des Reit- und Fahrverein Parndorf Julius Müllner als Fahrer, er kam auf ein Ergebnis von 73 Punkten und war naturgemäß nicht ganz zufrieden. Julius Müllner meinte: „Ich bin zwar mit den Pferden viel in der Natur unterwegs gewesen, bin aber nicht richtig zum Trainieren auf unserem Reitplatz gekommen. Ende Juli haben wir in Parndorf unser traditionelles Fahrertreffen.“




Am Nachmittag stand dann das Hindernisfahren auf dem Programm und da verschob sich in der Reihung doch noch einiges. Letztlich ging der Sieg in der ländlichen Meisterschaft Zweispänner mit 89,50 Punkten an Robert Gutdeutsch, Silber ging an Elisabeth Wegleitner mit 98,50 Punkten und die Bronzemedaille an Erich Szigeti Senior mit 100 Punkten. Reinhold Zwinger, nach der Dressur in Führung gelegen, fiel mit 102,50 Punkten auf den 4. Platz zurück. Johann Müllner kam auf insgesamt 108,50 Punkte.

...back


BPS - Burgenländischer Pferdesportverband
- Aumühlweg 21/Stiege 3, B313, 2544 Leobersdorf, Tel. 0664 2067382, E-Mail: office@lfv.at