HOME  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  SITEMAPKONTAKT
Sportlicher Rückblick auf das Jahr 2019

Der BPS kann im abgelaufenen Jahr auf großartige Erfolge seiner Pferdesportler zurückblicken.





Unsere Topsportler sorgten für viele Siege und ausgezeichnete Platzierungen, die sich auch in nationalen Titeln und Medaillen spiegelten. Auch international gab’s gute Platzierungen. Auch die Nachwuchssportler sorgten für ausgezeichnete Resultate. Es ist leider nicht möglich alle lückenlos aufzuzählen.




Die Dressurreiter erwiesen sich als die großen Titelsammler. Belinda Weinbauer hatte in den letzten 3 Jahren die ÖSTM in der Dressur für sich entscheiden können. Dieses Mal verpasste sie eine Fortsetzung knapp. Mit etwas mehr als einem Punkt Rückstand gewann sie auf Fräulein Auguste MJ aber Silber. Es gab drei Titel für die Starter auch dem Burgenland bei den österreichischen Dressurmeisterschaften in diesem Jahr. Peter Gmoser in der Kleinen Tour mit Ferrero Küsschen MJ. Nicola Louise Ahorner sicherte sich mit Rhapsodie den ersten Platz in der ÖM Junge Reiter und Oskar Ochsenhofer gewann mit Sanibel die ÖM Jugend.




Auch die Springreiter zeigten, dass mit ihnen zu rechnen ist. Bei den ÖSTM Allgemeine Klasse erreichte Bianca Babanitz mit Charmantos den 12. Platz, Martina Winter kam mit Lord Perry W auf Rang 20. Bianca Babanitz konnte mit ihren Pferden ausgezeichnete Platzierungen auch bei internationalen Turnieren erreichen. In der Casino Grand Prix sorgte Martina Winter mit ihrem Hengst Lord Perry W für ein Highlight. Beim ersten Start in dieser Serie, eroberte das Duo sensationell den zweiten Gesamtplatz. In den höheren Klassen sorgten unter anderen auch Josefina Goess-Saurau, Stefan Laditsch und Dr. Franz Steinwandtner für ausgezeichnete Resultate. Patricia Steiner erreichte mit T’Excel de Prim bei der ÖM Kleine Tour den 7. Platz. Sophie Züger eroberte mit Qidam des Pres bei den ÖM in der Klasse Junioren I die Silbermedaille. Emilia Ehrenreiter gewann mit Alpha die ÖM Pony Nachwuchs. Zudem blieb sie gemeinsam mit Romana Winter auf Varios Little Lady WM, Florentina Erkinger auf Beverly und Ludovica Goess-Saurau auf Valmy de Treille, bei der ÖM Pony Mannschaft siegreich. Im Fixkraft Amateurspringcup belegte Dominik Wessely den 5. Gesamtplatz, Sophie Züger kam auf den 6. Platz. Der erste Platz im Helden Nachwuchs Cup 2019 ging an Nicole Etl mit Lady Lordana. Die Schwestern Clara Praunseis und Anna Praunseis holten die Ränge 5 und 6. Im Happy Horse Pony Grand Prix belegte Florentina Erkinger den 4. Rang. Bei der BLMM Springen erreichte das junge Team den 6. Platz und 9 Mannschaften.




An der BLMM Vielseitigkeit nahm ein Team aus dem Burgenland teil und belegte den 7. Platz unter 9 Mannschaften. Im Vielseitigkeitsreferat ist es in den letzten Jahren gelungen, mehrere Reiterinnen und Reiter für diese Sparte zu begeistern. Florentina Erkinger holte bei der ÖM Vielseitigkeit Kleinpferde Jugend mit Beverly den 4. Platz, wobei sie eine Medaille wirklich nur knapp verfehlte. Die besten Ergebnisse in der allgemeinen Klasse verbuchten Harald Herzgsell mit Supreme, das Duo eroberte auch den Landesmeistertitel, sowie Michaela Kainz-Lendl mit Firlefanz MKL.




Marisa Rössler eroberte mit ihrem Pferd Anton den Staatsmeistertitel in der Klasse für Einspänner. Pech hatte ihr Gatte Gerald Rössler bei der Staatsmeisterschaft für Zweispänner. Er gewann zwar die Dressur und das abschließende Hindernisfahren, im Marathon schied er aber nach einem Sturz aus. Auch bei der WM für Zweispänner startete Gerald Rössler. In der Einzelwertung erreichte er den 19. Platz und mit dem Team landete er an 4. Stelle. Zu einem Titel kam Gerald Rössler, bei den BM Noriker Einspänner gewann er mit Gisa. Zudem waren national und international Lara Krejcerik, David Hötsch und Markus Szedenik erfolgreich. Zu den jungen Hoffnungen zählen vor allem Sarah Louise Kermer, Cornelia Martschitz und Erich Szigeti Junior.




Nach einer längeren Durststecke, holten die Distanzreiter bei der BLMM wieder eine Medaille. Im Eibiswald in der Steiermark wurde der 3. Platz fixiert. Stephanie Kunz gelang beim internationalen Distanzreitturnier in Samorin (Slowakei) mit dem Shagya Hengst Kuhaylan Zaid durch einen ausgezeichneten Ritt über 160 Kilometer die Qualifikation für die nächstjährige Weltmeisterschaft in Pisa (Italien). Auf internationaler Bühne waren zudem auch Marlene Schober, Sandra Wadsack und Fabian Gradwohl erfolgreich.




Das Burgenland erreichte bei der BLMM Voltigieren unter Mannschaften den sechsten Platz unter neun Teams. Der ländliche Voltigier- und Reitverein Frauenkirchen-Seewinkel organisierte am Georgshof in Podersdorf zwei gut besuchte Turniere. Im Rahmen dieser Veranstaltungen wurden die ländlichen Meisterschaften im Voltigieren gleichzeitig mit der ASVÖ Trophy Voltigieren und die Landesmeisterschaften im Voltigieren ausgetragen.




Wie in den letzten Jahren wurden die LM im Westernreiten in Wiener Neustadt ausgetragen. Im Rahmen der AustrianRHA Futurity & NRHA Show 2019 im WTC Schulz in Wiener Neustadt ging der Sieg in der Youth 14-18 ging an Marie Günser und ihren Smoothie Cat. Das Duo siegte auch bei der ÖM Young Riders Reining. Natürlich sorgte auch Markus Morawitz für viele Topleistungen. So mit Gunners Chic Magnet in Wels wo er NRHA Open Maturity Champion Level 3&4 mit einem Score 227 wurde. Bei seinen Auftritten in Kreuth, Wiener Neustadt und Verona landete er im Spitzenfeld. Miroslav Baniari erreichte in Wiener Neustadt bei der Maturity Platz 4 mit Kam Holly Instep. Zu guten Erfolgen kamen auch Milena Kalat und Peter Kalat.




In der Sparte Isländer wurden die Landesmeisterschaften 2019 wiederum im Semriach in der Steiermark ausgetragen. Diese wurden diesmal  vom Reit- und Voltigierverein Krebsenbachhof organisiert Die Beteiligung war sehr gut. Wanderreitreferent Heinz Rieger hat im abgelaufenen Jahr einige mehrtätige Wanderritte im Burgenland organisiert und auch schon seine Termine für 2020 fixiert. Das Referat Reiter4Kampf wurde mit Victoria Thury neubesetzt. Für 2020 ist ein Reitertreffen geplant. Tanja Dittrich übernahm die Betreuung des Referates Working Equitation. Es fanden Kurse in Rechnitz und in Podersdorf am See statt. Im kommenden Jahr sind an diesen Plätzen auch Reitertreffen geplant.

...back


BPS - Burgenländischer Pferdesportverband
- Aumühlweg 21/Stiege 3, B313, 2544 Leobersdorf, Tel. 0664 2067382, E-Mail: office@lfv.at