HOME  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  SITEMAPKONTAKT
Bianca Babanitz auf Rang 9 im Casino Grand Prix

Nur 0,25 Punkte im Grundparcours verhinderten eine bessere Platzierung von Bianca Babanitz und Game DK Z.

Foto: Archiv





Erster internationaler Sieg beim CASINO GRAND Prix powered by equitron-pro: Ales Opatrny (CZE) mit Forewer setzt sich im Stechen gegen weitere 6 Reiter-Pferd-Paare durch und gewinnt die erste Etappe im Magna Racino. Bester Österreicher: Roland Englbrecht (OÖ) mit Mevisto’s Corwinni auf Platz 5.




Was für ein würdiger Re-Start im Pferdesport! Der erste CASINO GRAND PRIX powered by equitron-pro am Sonntag im Magna Racino im niederösterreichischen Erbreichsdorf erwies sich als anspruchsvolle, spektakuläre und gleichzeitig faire Prüfung für alle Reiterinnen und Reiter.




Beleg dafür: Erst das 17. Reiter-Pferd-Paar, von 36 für das große Finale über 1,50 Meter qualifizierten, schaffte die erste fehlerfreie Runde durch den 570 Meter langen mit 13 Hindernissen und 16 Sprüngen versehenen Parcours.




Vor Wladimir Tretera aus Tschechien mussten viele aufgeben, Ex-Etappensieger Alfred Greimel kam sogar zu Sturz, der zum Glück ohne Verletzungen für Reiter oder Pferd ablief. Einzig U25-Reiterin Alessandra Reich und Loyd blieben ohne Abwurf oder Fehler am Wasser, mussten aber 0,25 Punkte für Zeitüberschreitung (90,26 statt der erlaubten 90 Sekunden) hinnehmen.  Bianca Babanitz vom Team Pink Unicorn ritt mit Game DK Z eine sehr schöne Runde. Letztlich verhinderte ein Viertelpunkt aus Zeitüberschreitung einen Einzug in das entscheidende Stechen.




Als zweite Starterin aus dem Burgenland war Martina Winter vom Zucht- und Ausbildungsstall Winter im Parcours unterwegs. Sie brachte Absinth W nach Anton W an der Start, für dieses Pferd war es der erste Start in dieser Klasse. Martina Winter landete mit Absinth W schließlich mit 9,50 Punkten auf dem 26. Platz.




Danach war der Bann aber gebrochen: der oberösterreichische EM-Reiter Roland Englbrecht mit Mevisto’s Corwinni und der steirische Express Markus Saurugg mit Baloubet by Etl blieben jeweils fehlerfrei. Insgesamt sollten es 7 Paare ins entscheidende Stechen schaffen.




Dort war der Tscheche Ales Opatrny mit 45,62 Sekunden nicht zu schlagen. Hinter ihm der Deutsche Tobias Bachl mit Cicera de la Vayrie B in 46,92 und der Tscheche Kamil Papousek mit Warness in 48,25. Roland Englbrecht und sein Mevisto’s Corwinni blieben in 51,66 ebenfalls fehlerfrei. Bei ihm daheim in Kammer-Schörfling findet von 6. bis 9. August die zweite Etappe des Casino Grand Prix powered by equitron-pro statt.




Weitere Informationen zu allen fünf Cup-Wertungen finden Sie in unserer SONDERAUSGABE #33 zum CASINO GRAND PRIX powered by equitron-pro





CASINO GRAND PRIX powered by equitron-pro
Etappe #1 Magna Racino, Ebreichsdorf (NÖ):
1. Ales Opatrny (CZE) Forewer 0 Fehlerpunkte/45,62 Sekunden im Stechen
2. Tobias Bachl (GER) Cicera de la Vayrie 0/46,92 im Stechen
3. Kamil Papousek (CZE) Warness 0/48,25 im Stechen
4. Vladimir Tretera (CZE) Gangster v/h Noddevelt 0/49,44 im Stechen
5. Roland Englbrecht (OÖ) Mevisto's Corwinni 0/51,66 im Stechen
6. Markus Saurugg (St) Balubet by Etl 4/46,78 im Stechen
7. Helmut Schönstetter (GER) DSP Cuba Libre 4/49,86 im Stechen
8. Alessandra Reich (W) Loyd 0,25/90,26 im Grunddurchgang
9. Bianca Babanitz (B - Team Pink Unicorn) Game DK Z 0,25/90,70
Ergebnis im Detail hier

Alle Start- und Ergebnislisten CASINO GRAND PRIX powered by equitron-pro

...back


BPS - Burgenländischer Pferdesportverband
- Aumühlweg 21/Stiege 3, B313, 2544 Leobersdorf, Tel. 0664 2067382, E-Mail: office@lfv.at